Geld & Kredit

theaustrian.at – über Geld, Kredite, und andere Sachen

Kredit in Frankreich weniger gefragt

Kredite sind in Frankreich derzeit nicht so gefragt. Das geht aus einem aktuellen Artikel einer bekannten französischen Tageszeitung hervor. Derzeit befinder man sich bei den Kreditvergaben auf dem tiefsten Stand seit 1995.

Die Gründe sind vielfältig, haben natürlich aber alle mit der Wirtschaftskrise zu tun. Die Franzosen geben weniger Geld aus, und brauchen daher auch weniger Kredite. Man entscheidet sich bei notwendigen Investitionen oft für die günstige Variante, und erspart sich somit den Gang zur Kreditbank.

Früher nahmen die Franzosen oft auch gerne einen Kredit für eine Urlaubsreise auf. Das Gleiche galt für kostspielige Freizeitaktivitäten. So etwas tritt in Krisenzeiten natürlich in den Hintergrund. Auch für diese Sachen werden keine Kredite mehr aufgenommen.

Crédito Agricole Consumer Finance hat vor kurzem herausgefunden dass die Ausgaben der Franzosen beim Autokauf in den letzten 2 Jahren um 14 Prozent sanken, obgleich die Autoanmeldungen im selben Zeitraum stiegen. Das beweist: Die Franzosen sparen auch beim Autokauf.

Ein weiterer Grund für die gesunkenen Kreditvergaben sind die gestiegenen Arbeitslosenzahlen. Ein Arbeitsloser wird sich nicht so einfach einen Kredit aufnehmen können. Das spielt natürlich auch eine gewichtige Rolle, und hat ihren Ursprung in der Wirtschaftskrise. Experten behaupten jedoch, würde sich die wirtschaftliche Situation Frankreichs nur geringfügig verbessern, würden schlagartig auch wieder die Kreditvergaben in die Höhe schnellen.

© Mikhail Lavrenov | Dreamstime.com


Kommentarfunktion ist deaktiviert

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.

blogspot statistics