Geld & Kredit

theaustrian.at – über Geld, Kredite, und andere Sachen

Kredit: Wann Zwangsmassnahmen gegen Kreditnehmer einleiten?

Zahlt man als Kreditkunde seine Raten nicht mehr zurück, so wird das betroffene Kreditinstitut diese besondere Situation nicht einfach mit einem lässigen Achselzucken hinnehmen. Zuerst stellt sich für das Kreditinstitut die Frage ob der Kreditkunde seinen Kredit nicht mehr zurückzahlen kann oder nicht mehr zurückzahlen will.

Die Frage beantwortet sich dann wenn die Bank die Kooperationsbereitschaft seines Kunden einmal genauer in das Visier nimmt. Unkooperative Kunden haben nämlich meist viel zu verbergen. In der Regel Geld und Wertsachen. Daher wird das Kreditinstitut davon ausgehen dass unkooperative Kunden ihren Kredit nicht mehr zurückzahlen wollen.

Bei kooperativen Kunden die wirklich kein Geld und keine Wertsachen mehr auf der Seite haben, wird man allerdings von Zwangsmassnahmen absehen. Zwangsmassnahmen kosten nämlichen viel Geld und machen daher nur dann Sinn wenn sich das Kreditinstitut wirklich ausreichende Zahlungen vom Kreditnehmer erwarten kann. Ausserdem müssen alle Zwangsmassnahmen unbedingt rechtlich gedeckt sein.


Kredit stunden: ist Stundung eine Lösung?

Bekommt ein Kreditnehmer mit der Rückzahlung seines Kredites Probleme, die aber in absehbarer Zeit behoben sein dürften, könnte eine Kredit Stundung eine gute Lösung darstellen. Wichtig dabei ist ein kooperatives Verhalten der betroffenen Bank gegenüber. Der Kreditnehmer muss dem Kreditinstitut rückhaltlosen Einblick in seine Situation gewähren, und der Ursache seiner Zahlungsschwierigkeiten auf den Grund gehen. […]

weiterlesen »


Probleme bei Kreditrückzahlung: Bank nervt. Was tun?

Auch wenn es manchmal schwierig ist sollten Kreditnehmer immer darauf achten ihre Kredite pünktlich und vollständig zurückzuzahlen. Doch manchmal passieren einfach Sachen im Leben welche die Rückzahlung von einem Kredit um einiges schwerer macht als es anfangs gedacht war. Banken müssen darauf vorbereitet sein. In der Regel wird jeder Kredit von der Bank überwacht. Man […]

weiterlesen »


Kredit Überwachung: Betreuung laufender Kredite

Wenn ein Kreditinstitut einen Kredit vergibt, dann muss es auch Sorge dafür tragen dass die Kreditsumme plus Zinsen auch pünktlich und vollständig zurückgezahlt wird. Am Effektivsten funktioniert das mit einer sogenannten Kredit Überwachung, oder auch der “Betreuung laufender Kredite.” Hier wird die Kontoführung des Kreditnehmers laufend einer Kontrolle unterzogen. Bei Unregelmässigkeiten, zum Beispiel wenn regelmässige […]

weiterlesen »


Kredit Risiko: Was man vor der Kreditverabe beachten sollte

Neben der Bonität gibt es auch noch eine Reihe anderer Dinge die bei der Kreditvergabe Beachtung finden sollten. Es ist oft zuwenig sich nur auf die monatlichen Einnahmen und Ausgaben zu konzentrieren, um seine Möglichkeiten der monatlichen Kreditrückzahlung zu ermitteln. Schliesslich können einige Dinge eintreten welche die bestehende Situation vollständig verändern können. Die gibt es […]

weiterlesen »


Kredit für Privatleute: die wichtigen Kreditvertrag Bestandteile

So ein Kreditvertrag hat schon eine grosse Menge an Inhalt und Bestandteilen verschiedenster Natur. Besonders für Privatleute empfiehlt sich daher die Konzentration auf ganz bestimmte Punkte. Grundsätzlich ist die Unterscheidung zwischen den allgemeinen Kreditvertrag Bestandteilen und den Kreditvertrag Bestandteilen für Privatleute nicht so stark wie man annehmen könnte. Ein beonderes Augenmerk sollte der Privatmann beim […]

weiterlesen »


Kredit für Privatpersonen

Der Kreditmarkt existiert ja schon sehr lange. Doch erst in den letzten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts kam auch der sogenannte “kleine Mann” als Privatperson in Genuss sich Geld von den Banken leihen zu dürfen. Den Anfang dieser revolutionären Idee findet man in den Vereinigten Staaten von Amerika. Zwischen den Jahren 1900 und 1910 begannen US-Banken […]

weiterlesen »


Festsatzkredit und Terminkredit: Vorteile und Nachteile

Festsatzkredit und Terminkredit sind zwar zwei verschiedene Bezeichnungen. Sie haben aber die gleiche Bedeutung, und stehen für einen kurzfristigen Kredit mit einem festen Zinssatz. Was also sind nun die Vorteile und die Nachteile dieser Kreditart? Ein Vorteil besteht mit Sicherheit in der verlässlichen Kalkulationsgrundlage. Der feste Zinssatz macht es möglich. Daher ist der Festsatzkredit bestens […]

weiterlesen »


Kreditwürdigkeitsprüfung und Bonitätsanalyse

Eine Kreditwürdigkeitsprüfung und eine Bonitätsanalyse sind bei der Vergabe von langfristigen Krediten keine aussergewöhnlichen Instrumente. Sie sollen ermitteln ob eine korrekte Tilgung des Kredites möglich erscheint oder eher nicht. Die Kreditwürdigkeit hängt immer stark mit der Bonität zusammen. Bei langfristigen Krediten muss daher versucht werden in die Zukunft zu blicken und zu prophezeien ob eine […]

weiterlesen »


Das Grundstück als Sicherheit für einen Kredit

Grundstücke haben als Sicherheiten für längerfristige Kredite eine lange Tradition. Längerfristige Kredite erfordern Sicherheiten mit ebenso längerfristigen Werten. Das Grundstück erfüllt diese Vorgabe perfekt. Erst in den letzten Jahren kamen immer mehr Alternativen zum Grundstück als Sicherheit auf. Trotzdem gilt das Grundstück immer noch als die beliebteste und am häufigsten verwendete Sicherheit bei einem längerfristigen […]

weiterlesen »


Kredit kündigen und vorzeitig zurückzahlen

In Österreich hat jeder Kreditnehmer das Recht seinen Kredit vorzeitig ganz oder teilweise zurückzahlen zu können. So jedenfalls hat der Oberste Gerichtshof im Mai 2006 entschieden. Dabei wird auch auf die Vorfälligkeitsgebühr Bezug genommen. Unter gewissen Umständen darf das Kreditinstitut nämlich keine Vorfälligkeitsgebühr in Rechnung stellen. Dies ist nur möglich wenn der Kredit innerhalb einer […]

weiterlesen »


Kredit ohne Sicherheiten: besicherte oder unbesicherte Kredite?

Kredite, besonders wenn sie längerfristigen Charakter haben, werden in der Regel besichert. Das heisst der Kreditnehmer muss dem Kreditgeber eine Sicherheit anbieten, falls der ungünstige Fall eintritt und er den Kredit nicht mehr zurückzahlen kann. Bei längerfristigen Krediten soll die Sicherheit natürlich auch einen längerfristigen Wert haben. Alles andere würde ja keinen Sinn ergeben. Unbesicherte […]

weiterlesen »


Welche Kredit Zinsen: variabler oder fixer Zinssatz?

Die Art der Zinsen kann dem angehenden Kreditnehmer schon einmal in Verwirrung stürzen. Welche Option ist die bessere für ihn? Die variablen Zinsen oder doch der fixe Zinssatz? Dazu muss man sagen dass die richtige Antwort auf diese Frage immer von der aktuellen Situation abhängt. Wie hoch oder wie niedrig ist der Zinssatz aktuell? Wie […]

weiterlesen »


Endfälliger Kredit

Der endfällige Kredit ist in Österreich nicht umsonst in Kritik geraten. Während der Finanzkrise hat er viele Kreditnehmer in ernste Schwierigkeiten gebracht. Obwohl damals schon bekannt war dass es sich beim endfälligen Kredit um einen hochriskante Kreditart handelt. Beim endfälligen Kredit zahlt man während der Laufzeit nur die Zinsbelastung ab. Erst am Ende der Laufzeit […]

weiterlesen »


Tilgungskredit

Tilgungskredite haben die vorzügliche Eigenschaft Zinsbelastungen mit Dauer der Laufzeit sinken zu lassen. Bei Tilgungskrediten errechnet sich nämlich die Zinsbelastung nach dem Restschuldbetrag. Und der sinkt unweigerlich wenn monatlich pünktlich die Raten abbezahlt werden. Tilgungskredite werden oft auch als Abstattungs- oder Annuitätenkredite bezeichnet. Vor allem in Österreich ist der Tilgungskredit weit verbreitet. Die regelmässige Abzahlung […]

weiterlesen »


Mittelfristige und langfristige Kredite

Das entscheidene Merkmal zwischen mittelfristigen und langfristigen Krediten ist die Dauer der Laufzeit. Ab 5 Jahren Laufzeit spricht man von langfristigen Krediten. Weist der Kredit eine Laufzeit auf die länger als ein Jahr ist und unter 5 Jahren liegt, wird in der Regel von einem mittelfristigen Kredit gesprochen. Die Unterschiede bei der Kreditvergabe halten sich […]

weiterlesen »


Überziehungskredit

Handlungen die als Überziehungskredite bezeichnet werden, können sehr negative Eigenschaften haben. Beispielsweise wenn der Kredit vom Kreditnehmer eigenmächtig und ohne Rücksprache mit der Bank überzogen wird. In vielen Fällen wird auf diese Weise unfreiwillig eine Insolvenz angekündigt. Die Bank wird daher gezwungen sehr rasch zu handeln, und umgehend eine Risikoerhöhung in Betracht zu ziehen. Doch […]

weiterlesen »


Zusatz und Überbrückungskredit

Der Zusatz und Überbrückungskredit fällt in die Gruppe der Kontokorrentkredite und wird auch in dieser Art verbucht. Der Kredit muss unbedingt zweckgebunden verwendet werden, und wird meist einmalig und unregelmässig verbucht. Ganz im Gegensatz zum Saisonkredit, der dem Zusatz und Überbrückungskredit zwar ähnlich ist, jedoch aber eher regelmässig auftritt. Dafür ist die termingerechte Rückzahlung nicht […]

weiterlesen »


Saisonkredit

Saisonkredite fallen in die Kategorie der Kontokorrentkredite und sind dem Zusatz und Überbrückungskredit sehr ähnlich. Der einzige Unterschied besteht darin dass Saisonkredite immer regelmässig in Anspruch genommen werden, was man von Zusatz und Überbrückungskrediten im Normalfall ja nicht behaupten kann. Das Einsatzgebiet von Saisonkrediten ist in der Landwirtschaft zu finden. Natürlich auch in Österreich im […]

weiterlesen »


Betriebsmittelkredit

Betriebsmittelkredite haben die äusserst positive Eigenschaft für Unternehmen kurzfristige Ausgaben für Warenvorräte zu finanzieren. Betriebsmittelkredite fallen in die Kategorie der Kontokorrentkredite, und sind auch als Dispositionskredite, kurzfristige Barkredite, oder auch als Kredite in laufender Rechnung bekannt. Die Höhe der Betriebsmittelkredite ist natürlich begrenzt. In den meisten Fällen liegt der maximale Kreditrahmen zwischen 1/10 und 1/8 […]

weiterlesen »


Kontokorrentkredit

Kontokorrentkredite sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr. Besonders die Form der persönlichen Dispositionskredite erfreut sich einer grossen Beliebtheit. Der Grund ist klar. Er bietet dem Kreditnehmer viele Vorteile. Vor allem dann, wenn sein Geldbedarf schwer vorausgesehen werden kann. Die Verbuchung der Kontokorrentkredite erfolgt auf laufende Konto, die als Guthaben oder auch im Minus […]

weiterlesen »


Kreditantrag, Bonität, und die Kredit Sicherheiten

Um einen erfolgreichen Kreditantrag gewährleisten zu können spielt die Bonität des Kreditnehmers die wohl wichtigste Rolle. Sicherheiten sind zwar schön wenn man sie hat, spielen aber jetzt nicht unbedingt den entscheidenden Faktor in der Kreditvergabe. Man kann durchaus behaupten dass einem Sicherheiten alleine nie einen Kredit garantieren würden. Sicherheiten sind nur dann wichtig wenn höhere […]

weiterlesen »


SEOkomm 2010 in Salzburg

Am Freitag Nachmittag ging es bei Wind und Regen mit dem Automobil nach Salzburg zur sogenannten “Seokomm”. Ein Treffen der österreichischen Internetseitenbetreiber, oder wie man auch gerne sagt: “SEOs”. Ein gewisser David Reisner hat mich liebenswürdigerweise darauf aufmerksam gemacht. Sonst hätte ich es ja gar nicht gewusst. So geht es einem ohne Facebook. Veranstaltet wurde […]

weiterlesen »


Kredit Verwendungszweck

Der Verwendungszweck spielt bei Banken und Kreditinstituten eine wichtige Rolle ob ein Kredit gewährt wird oder nicht. Natürlich spielt die Bonität auch eine gewichtige Rolle, und entscheidet wesentlich über die Kreditzusage, doch auch der Verwendungszweck ist ein nicht zu unterschätzender Faktor im Kreditgeschäft. Wird durch den Kredit ein bleibender Wert geschaffen, oder besteht die Gefahr […]

weiterlesen »


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.

blogspot statistics